Newsletter
Helge Rosenbaum

Teams – inspired by music

  • Sie möchten, dass Ihr neu aufgestelltes Team bereit ist, neuen Herausforderungen partizipativ zu begegnen?
  • Sie wollen, dass sich Ihr Team auf emotionale Weise als solches »erlebt«?
  • Sie möchten, dass sich Ihr Team kooperativ auf das gemeinsame Ziel ausrichtet?

Teams und Abteilungen sind das Herz eines jeden Unternehmens. Neben den Themen Kommunikation und Konfliktlösung, rückt die Restrukturierung von Teams immer mehr in den Vordergrund der Unternehmensstrategien, um dem Wandel der Arbeitswelt und den neuen täglich wechselnden Herausforderungen zu begegnen. Getrieben vom plötzlichen Aktionismus werden Teams aufgeteilt, ganze Abteilungen umgeformt und wieder neu aufgebaut. 

Das Team »erleben«
 

„Das Team soll sich als Einheit fühlen“, so die Forderung vieler Unternehmer, die versuchen ihre Mitarbeiter zusammenzuführen. Dabei wird viel Geld in Seminare investiert, um ein Gefühl zu vermitteln, das mit rein verbaler Vermittlung oder Erlebnistagen, nicht dauerhaft funktionieren kann. 

Team »erleben« heißt: Zusammenspiel. Aktiv interaktiv. Erleben Sie, wie neue Handlungsräume geschaffen, ausgefüllt und mitgestaltet werden, um das eine gemeinsame Ziel zu erreichen. So können Sie neu aufgestellt, neuen Herausforderungen partizipativ begegnen. 

Sie spielen kein Instrument? Strategien brauchen keine Virtuosen! Hier geht es um mehr als nur Entertainment. 

Überzeugen Sie sich selbst.



Case Studies

Bei einem Automobilhersteller werden dem rund 50-köpfigen Führungsteam des IT-Bereichs die wichtigsten Werte anhand der Analogie Musik vermittelt und machten sie so fühlbar und erlebbar. Aufgrund des großen Erfolges wurde auch die Mitarbeiterveranstaltung mit 500 TeilnehmerInnen zum Thema Unternehmenskultur mit einem emotionalen teamdrumming-Event abgeschlossen. Eröffnet wurde der Event von einem Drum-Orchester der oberen Führungskräfte.

Mit dem Konzept der System-Improvisation wird ein Strategie-Workshop zur Gestaltung flexiblerer Strukturen durch projektabhängige Cluster-Bildungen der einzelnen Einheiten unterstützt. Dabei wurde veranschaulicht, wie Cluster in der Musik und in musikalischen Kooperationen funktionieren.

In einem intensiven Führungskräfteworkshop mit acht Teilnehmern wurde spielerisch veranschaulicht, dass Improvisation und Intuition in der Musik schon immer eine große Rolle spielten und in Zeiten des Wandels zunehmend auch für außermusikalische Unternehmungen relevant werden.

Das Thema der vernetzten Abläufe wurde hier in den Kontext der musikalischen Kooperation übersetzt. Dazu wurden die 120 TeilnehmerInnen in vier verschiedenen Instrumentengruppen von vier Trainern gleichzeitig an unterschiedlichen Orten trainiert und anschließend zu einem Team zusammengeführt. Die einzelnen Prozessschritte konnten so mit der Analogie Musik spielerisch erlebt werden.

Vertreter von Zulieferfirmen eines Maschinenbauunternehmens trafen sich zum Plant Management Meeting in Italien. Ziel war es, das »Silo-Denken« der einzelnen Unternehmen deutlich zu machen und einen Impuls zu setzen, wie Abläufe reibungsloser gemacht und ganzheitlicher gedacht werden können. Fokus des Events war der »gemeinsame Puls« als verbindende Konstante. teamdrumming moderierte auch die anschließende Diskussion, in der ein gemeinsamer Leitsatz erarbeitet wurde.

Mitarbeiter, die auf den Produkten trommeln? Klar, denn sie erhalten dadurch eine völlig neue Perspektive auf die Dinge, mit denen sie im täglichen Arbeitsablauf zu tun haben. Und bei einer Veranstaltung mit Kunden wird das Produkt so werbewirksam und höchst sympathisch präsentiert.

Welches zentrale Thema beschäftigt Ihr Unternehmen? 


Erleben – reflektieren – transferieren
Mit der Analogie der Musik begleite ich Sie mit einem Halb- oder Ganztages-Workshop oder einem Format Ihrer Wahl durch Change-Prozesse.

Interessiert? Hier geht’s zum Kontaktformular